Dienstag, 20. Juli 2010

1. Südtirol Tour der Vespamenschen im September 2010

Viele Vespa Kollegen haben mich angesprochen, ob wir nicht gemeinsam eine Tour in die Alpen machen könnten. Susanne und ich haben doch inzwischen einiges erkundet und dachten Anfang September wäre ein guter Zeitpunkt um so ein gemeinsames Projekt anzugehen.

Als Ideen Grundlage haben wir uns folgende Tour überlegt:

München - Zirler Berg - Kühtai (2.020 m ) - Rettenbach / Tiefenbachferner ( 2.835 m, Österreichs höchste offiziell zu befahrene Straße mit höchst gelegenen (A) Tunnel, Rosi-Mittermeier-Tunnel) mit Übernachtung in Untergurgl. Nächster Tag Timmelsjoch (2.509 m) - Jaufenpass (2.094 m ) - Sterzing - Brenner - unteres Wipptal - Achenpass - München.

Angedachter Zeitraum Freitag 3. September bis Samstag 4. September. Als Ausweichtermin eventuell 4. bis 5. September, aber am Samstag fährt der Pabst Moped auf den Pässen.

google Maps Karte Tag 1 - ca. 250km

Größere Kartenansicht

google Maps Karte Tag 2: ca. 270 km

Größere Kartenansicht


Hier ein paar Foto Impressionen unserer kürzlich im Juli gemachten, ähnlichen Tour.

Kühtai - ACHTUNG! unbeaufsichtigtes Weidevieh!

Im Kühtai muss man echt auf vierbeinige Weggefährten achten.

Dann weiter nach Sölden und rauf zum Gletscher .... hoffentlich ist an der Mautstation nicht zu viel los!


Wie befürchtet! Viel los an der Mautstation zum Rettenbach Ferner ...


Bis fast 2.900 m Seehöhe geht es da rauf! Und kein Mensch weit und breit! Wer sich bei Shining von Kubrick hinter dem Sofa versteckt hat, bleibt besser im Tal!


Am Gletscher, Wind, Wolken und 5° Kälte! Brrrrrh! Lange haben wir es nicht ausgehalten.



Am Abend haben wir in einem typischen tirolerischen Gasthaus in Untergurgl gegessen und übernachtet und dann ging es früh am Morgen rauf auf das Timmelsjoch in 2.509 m Höhe.



Kurz nach €12 und nach der Mautstation... "Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein."



Kaiserwetter! Da kann man nur gute Laune haben!



Wieder mal am Timmelsjoch in 2.509 m Höhe - wie immer ein Erlebnis, aber so früh war wir noch nie da und so alleine haben wir es auch noch nie erlebt!



So menschenleer, hat so gar das Timmelsjoch Museum was ...



Und dann runter in Richtung nach Sankt Leonhard im Pitztal ...



Und dann gleich wieder rauf zum Jaufenpass ...


Auf der Jaufenpasshöhe in 2.094 m war dann schon deutlich mehr los.

Die Rückfahrt über Sterzing, Brenner, Matrei und östliches unteres Wipptal runter ins Inntal war auch schön zu fahren. Das schöne Wetter begleitete uns weiter bis nach München.

Aber vor München war noch der Licht durchflutete Achensee mit schönem Farbenspiel.



Wer hat Lust Anfang September die Tour mit uns zu machen?

Bitte hier im Kommentar eintragen oder Mail an ewald@vespamenschen.de

Keine Kommentare: