Mittwoch, 14. April 2010

Vespamenschen und Arbeit

Freizeit und Arbeit. Noch nie konnte ich und wollte ich Arbeit und Freizeit hundertprozentig trennen. Irgendwie hat sich bei mir immer beides vermischt. Einfach auch deshalb, weil ich das große Glück und Vergnügen habe Sachen die mich privat interessieren und fesseln irgendwie auch in meinen Berufsalltag zu integrieren.

Es hat mit der neuen Leidenschaft Vespafahren von Susanne und mir auch nicht lange gedauert, dass wir Verbindungen aus dem rein privaten Hobby mit in unsere Firmentätigkeiten integrieren konnten. Kürzlich beauftragte uns der örtliche Vespahändler Körner Motobikes mit der Aufgabe die Dekoration für das neue Ladengeschäft zu gestalten.

Es war für unser ganzes Team eine besondere Freude mit so einem Auftrag, der so etwas Schönes und nicht gerade Übliches bzw Alltägliches ist, betraut zu werden.













Leinwanddruck auf einen Keilrahmen mit 4,5 cm Dicke aufgezogen im Format 120 x 180cm

Keine Kommentare: